Neues Kitajahr hat begonnen!

Liebe Eltern,
das neue Kitajahr hat begonnen. Wir begrüßen ganz herzlich 19 neue Kinder in unserem Kindergarten. Die Eingewöhnungen in den Gruppen sind fast abgeschlossen.

Ein paar Informationen noch in eigener Sache:
– Unsere Öffnungszeiten bleiben vorerst bis zur Weihnachtsschließung weiterhin 7:00 – 17:30 Uhr (auf den Elternnachmittagen mit den Eltern besprochen)
– Unsere Hygieneregeln bitte immer beachten (siehe Aushänge)
– Ob unsere geplanten Termine, wie z.B. Vorlesetag, Laternenfest, Adventsbasteln…stattfinden können, entscheidet sich noch
– Kitainterne Angebote finden in Kleingruppen statt

Wir wünschen allen Familien eine schöne restliche Sommerzeit. Bleiben Sie gesund!

KITA – JUBILÄUM

An alle eingeladenen Gäste!

Wie Sie sicherlich schon ahnen konnten, muss auch unser Jubiläum zum 10-jährigen Bestehen der Kita auf das nächste Jahr verschoben werden!!!

REGELBETRIEB

Liebe Eltern,
am Montag (22.06.) gehen wir wieder zum normalen Regelbetrieb über. Darüber freuen wir uns sehr. Alle Kinder können wieder zu den gewohnten Zeiten kommen. Auch unsere Öffnungszeiten werden wieder 6:00 – 18:00 Uhr angepasst. Regelbetrieb heißt auch, dass wir wieder einen Früh -und Spätdienst haben werden. Heißt aber auch, dass es wieder zu viel mehr Kontakten untereinander kommen wird (Kinder, Erwachsene). Auch die Kinder werden im Früh -und Spätdienst “gemischt”. Solange der Mund -und Nasenschutz noch im öffentlichen Raum (einkaufen, Bus-und Bahn) Pflicht ist, wird er auch bei uns getragen. Wichtig bleibt auch, dass die Bringe -und Abholsituation immer von einer Person übernommen wird. Auch längeres Verweilen in der Kita ist noch nicht gestattet.
Da noch nicht alle Erzieherinnen am “Start” sind und auch die Urlaubszeit beginnt, kann es zu leichten personellen Einschränkungen kommen. Trotzdem probieren wir alles, dass Ihr Kind den Übergang in eine normale Kitazeit gut schafft und sich schnell wieder einlebt.

An dieser Stelle noch einmal von unserer Seite ein großes, herzliches DANKESCHÖN an alle Familien. Durch Ihre Unterstützung kann ich rückblickend sagen, dass wir diese außergewöhnliche Zeit, doch ganz gut gemeistert haben.

NEUE INFORMATIONEN : Stand 05.06.20

Liebe Familien,
soeben kam eine neue Information vom Senat: die 15.

Somit können ab Montag alle Kinder mit ihren Geschwisterkindern kommen, welche bis zum 9.6.20 4Jahre alt sind. Auch ihnen stehen, wie den anderen Kindern aus nicht systemrelevanten Berufen, 4 Stunden zu.
Bitte nehmen Sie vorher Kontakt mit uns auf, damit wir uns personell danach richten können.
Auch die Gruppengröße von 10 Kindern wurde “aufgeweicht”. Das heißt, wir müssen nicht mehr vorschreiben, wann die Kinder, welche Anspruch auf 4 Stunden haben, Ihre Zeit nehmen müssen. Sie können entscheiden, wann Sie kommen wollen. Entweder 4h täglich oder 2,5 Tage, wobei die sie die Tage aussuchen können. Sagen Sie ihren Erzieherinnen in Gruppe bitte Bescheid.

Weiterhin werden wir schrittweise unsere Öffnungszeiten erweitern.
Ab Montag, 8.6. öffnen wir von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr. Solange die Kita noch nicht im Regelbetrieb ist, wäre es schön, wenn Sie uns weiterhin unterstützen. Unterstützen, in dem die erweiterten Öffnungszeiten wirklich nur genutzt werden, von Eltern mit langen Anfahrtswegen bzw. von den Eltern, denen es jetzt schon schwerfällt, auf Grund Ihrer beruflichen Tätigkeit, pünktlich zu sein.
Alle anderen Eltern bitte ich, die Zeit von 8-16 Uhr weiterhin nutzen. Vielen Dank!

Der Senat möchte, dass noch vor den Sommerferien alle Kinder in die Kita dürfen. Der bestehende Stufenplan ist damit nicht mehr relevant. Am 10.Juni wird es eine neue Information geben, welche die weitere Öffnung konkretisiert.

An die Eltern unserer Vorschulkinder:
Ob die Kinder bis zum Schluss im Mehrzweckraum zusammen bleiben oder wieder in ihre Gruppe zurück gehen, kann ich noch nicht sagen. Nächste Woche bleibt es ert mal wie es ist.
Leider wird aber unsere Übernachtung mit den Vorschulkindern nicht stattfinden. Eine Feier am Vormittag wird es aber geben. In der Hoffnung, dass es noch zu weiteren Lockerungen kommt, verschieben wir es aber in den Juli rein.

An unsere Eltern , deren Kinder im Sommer in die oberen Gruppen wechseln:
Auch hier warten wir noch den Juni ab, damit es nicht zu zu vielen Kontakten außerhalb der Gruppe kommt. Im Juli wird es dann eine intensive Vorbereitung geben, damit auch diese Kinder einen guten Start in ihren neuen Gruppen haben. Infos kommen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende, in der Hoffnung bald alle Kinder und ihre Familien wieder begrüßen zu können!

Informationen!

Liebe Eltern,
ich weiß, Sie haben lange nichts von mir gehört. Ehrlich? Die Organisation in dieser Lage, die Suche nach guten Lösungen für alle, die ständigen Veränderungen an Informationen, die Vorgaben vom Senat, Träger…nehmen so viel Zeit in Anspruch, dass ich es nicht geschafft habe, bis heute! Heute nehme ich mir die Zeit.

Erst mal möchte ich mich aufrichtig bei allen Familien bedanken, welche es in den ersten Wochen der Schließung geschafft haben, Ihr Kind zu Hause zu betreuen und trotzdem zu dem systemrelevanten Berufsgruppen gehören.
Auch sagen wir danke, den Eltern, die unter diesen Umständen ihr Kind bringen mussten und uns trotzdem das Gefühl gaben, alles Menschenmögliche zu tun, um es wirklich nur in der Zeit betreuen zu lassen, welche auch nur gebraucht wird! Das hat uns sehr geholfen.

Jetzt ist die Situation eine Neue:
es sind fast 60% der Kinder wieder in Betreuung (man kann sagen, fast über Nacht), mussten wir mit vielen neuen Herausforderungen kämpfen: die 2 Elternteil-Regelung wurde geändert, viele Berufsgruppen und Alleinerziehende hatten nun Anspruch, Familiensituationen wurden berücksichtigt.
Seit ca 1 Woche steht nun auch fest, wie die Staffelung in den Kitabetrieb hin zur Normalität, sein wird. Ab morgen können dann als erste unsere Vorschüler und ihre Geschwister starten.
Die Situation wird nicht leichter. Viele andere Merkmale müssen trotzdem beachtet werden:
– nur 10 Kinder höchstens pro Gruppe (bei 60% Auslastung und 6 Gruppen, muss man kein Mathegenie sein, sich auszurechnen, dass man eigentlich am Limit ist)
– feste Gruppen, feste Erzieherinnen, kaum Wechsel
– Abstandsregelungen, Hygienekonzepte
Leider haben auch wir gar nicht alle Erzieherinnen am Start. Dank der 13.Trägerinformation des Senats vom 13.5.2020 dürften nun auch Erzieherinnen, welche zu Hause Familienangehörige pflegen, zu Hause bleiben, Risikogruppen sowieso und andere Krankheiten kommen ja auch noch dazu.

UND dann noch die Verwirrung von gestern früh: alle dürfen nur 4 Stunden pro Tag kommen? Dem wurde spätnachmittags widersprochen. Da hatten wir uns in einem Krisengespräch aber schon verständigt, wie DAS gehen soll. Da haben wir schon festgestellt, dass das gar nicht funktionieren kann. Entweder ist man “SYSTEMRELEVANT” und man wird gebraucht oder nicht. Die aktuelle 13. Trägerinformation finden Sie auf der Seite des Senats.

Wie ist nun der Stand in unserer KITA?

Nächste Woche 18.5-20.5. werden unsere Fortbildungstage stattfinden, die Kita bleibt geschlossen. Am Brückentag Freitag, 22.5.ist die Kita auch geschlossen.
In der Woche ab 25.5. werden dann wieder neue Herausforderungen auf uns zu kommen, wenn nämlich die nächste Altersstufe kommen darf. Es werden Lösungen gefunden werden. Vielleicht nicht für alle gleich ideal und vielleicht nicht das was Sie sich wünschen. Und nach so langer Zeit zu Hause, hätten Sie alle das Recht, sich was wünschen zu dürfen und glauben Sie mir, ich würde gerne ihre Wünsche erfüllen, aber zu viele Vorgaben sind zu beachten, dass wir es nicht erfüllen können.

Am Dienstag, 26.5. treffen wir uns mit den ElternverteterInnen. Zeitnah werden Sie die Infos dann erhalten.
Wenn es Familien gibt, welche nicht im Verteiler der Gruppe Ihres Kindes sind, sagen Sie Bescheid. Vorab eine Info: unsere Fahrt (Auszeichnung vom Träger), welche im Juli stattfinden sollte, fällt aus, so dass wir nur den 31.7. geschlossen haben. Infos zum Fest, nach dem Treffen mit den Elternvertretern.

Wer, wenn nicht wir, wissen, was Sie als Familien in den letzten Wochen geleistet haben und auch noch müssen. Hochachtung!!!

Ich weiß auch, dass vielleicht der Ein-oder Andere enttäuscht ist, dass er nicht so viel von den Erzieherinnen gehört hat. Aber glauben Sie mir, wir haben täglich an Ihre Kinder gedacht. Leider haben wir auch nicht die Möglichkeiten /Fähigkeiten/ Können eines virtuellen Chats oder Ähnliches. Sie haben bestimmt viele Ideen im Kopf. Seien Sie nicht zu streng zu uns: ES IST AUCH UNSERE ERSTE PANDEMIE. Ich verspreche Ihnen : Wir lernen draus.

Diesen Weg möchte ich heute auch nutzen, um meinen Kolleginnen mal DANKE zu sagen: Danke für Ihre Einsatzbereitschaft, danke, dass sie so durchhalten, Ihre Ängste und Sorgen hinten anstellen, Entscheidungen mit mir gemeinsam Tragen, Lösungen mit mir finden und noch so vieles mehr!

Jeden Tag kommen neue Infos und nicht jede trifft auf uns zu. Sie können mich jederzeit bei Fragen, Anregungen o.Ä. kontaktieren. Per Mail, Anruf…

Bleiben Sie bitte gesund!
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen als Familie!
Susanne Koste